Niveaus der verfügung über den geschichtswissenschaftlichen Quellenbegriff

Kör­ber, Andreas (2007): “Niveaus der Ver­fü­gung über einen Quel­len­be­griff. Eine Skizze der Graduierung ein­er Einzelkom­pe­tenz im Bere­ich der his­torischen Sachkompetenz(en).” In: Kör­ber, Andreas; Schreiber, Wal­traud; Schön­er, Alexan­der (2007; Hgg.): Kom­pe­ten­zen His­torischen Denkens. Ein Struk­tur­mod­ell als Beitrag zur Kom­pe­ten­zori­en­tierung in der Geschichts­di­dak­tik. Neuried: ars una (Kom­pe­ten­zen: Grund­la­gen — Entwick­lung — Förderung; 2); ISBN: 9783893917884; S. 546–562.

Der fol­gende Beitrag zeigt am Beispiel des geschichtswis­senschaftlichen Konzepts der “Quelle” auf, wie die Ver­fü­gung über dieses Konzept mit Hil­fe des Kom­pe­tenz­mod­ells der FUER-Gruppe in ver­schiede­nen Niveaus definiert wer­den kann:

Kör­ber, Andreas (2007): “Niveaus der Ver­fü­gung über einen Quel­len­be­griff. Eine Skizze der Graduierung ein­er Einzelkom­pe­tenz im Bere­ich der his­torischen Sachkompetenz(en).” In: Kör­ber, Andreas; Schreiber, Wal­traud; Schön­er, Alexan­der (2007; Hgg.): Kom­pe­ten­zen His­torischen Denkens. Ein Struk­tur­mod­ell als Beitrag zur Kom­pe­ten­zori­en­tierung in der Geschichts­di­dak­tik. Neuried: ars una (Kom­pe­ten­zen: Grund­la­gen — Entwick­lung — Förderung; 2); ISBN: 9783893917884; S. 546–562.