Artikel in einem Sammelband zu Konzeptionen von Wissen in der Geschichtsdidaktik

Print Friendly, PDF & Email

Düv­el, Sarah; Kör­ber, Andreas (2012): “His­torisches Hand­lungswis­sen?” In: Küh­berg­er, Christoph (Hg.): His­torisches Wis­sen. Geschichts­di­dak­tis­che Erkun­dun­gen zur Art, Tiefe und Umfang für das his­torische Ler­nen. Schwalbach/Ts: Wochen­schau Ver­lag (Poli­tik und Bil­dung; 66); ISBN: 3899747615, S. 153–172.

Print Friendly, PDF & Email

Die Frage, was beim his­torischen Ler­nen “Wis­sen” bedeuten kann, wird weit­er­hin kon­tro­vers disku­tiert. In einem Sam­mel­band des Kole­gen Christoph Küh­berg­er aus Salzburg haben eine Studierende, Sarah Düv­el, und ich, zwei Wis­senskonzep­tio­nen aus unter­schiedlichen Kom­pe­ten­zkonzep­tio­nen, näm­lich ein­er berufs- und wirtschaft­spädagigis­chen und dem FUER-Mod­ell, ver­glichen:

 

Düv­el, Sarah; Kör­ber, Andreas (2012): “His­torisches Hand­lungswis­sen?” In: Küh­berg­er, Christoph (Hg.): His­torisches Wis­sen. Geschichts­di­dak­tis­che Erkun­dun­gen zur Art, Tiefe und Umfang für das his­torische Ler­nen. Schwalbach/Ts: Wochen­schau Ver­lag (Poli­tik und Bil­dung; 66); ISBN: 3899747615, S. 153–172.